19sixty

Einträge ges.: 2597
ø pro Tag: 1
Kommentare: 4158
ø pro Eintrag: 1,6
Online seit dem: 03.11.2010
in Tagen: 2600

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: 1-2017

Die kleine ...


... Kirche im Dorf wird heute, nach drei Jahren Renovierung, wieder eröffnet. Der GöGa, als Kirchenvorstandsmitglied und "Ureinwohner", ist dabei. Das ganze Dorf ist geladen, sowie die beteiligten Handwerker und einige Offizielle. Das wird eng, da bin ich lieber Zuhause geblieben. Außerdem mag ich es nicht, wenn große Reden geschwungen werden.

Nickname 30.11.2017, 20.30 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

...


An den letzten beiden Nachmittagen bekam ich nicht viel gebeamt. Vormittags habe ich mich mit Vorschriften, Gesetzen und Zahlen auseinander gesetzt, danach ging nichts mehr. Ich wundere mich überhaupt, wie aufnahmefähig mein Hirn noch ist *gg*.

Meine Zeit läuft in drei Wochen ab und es ist immer noch kein neuer Job in Sicht. Qualifiziert und erfahren, aber ... zu alt. Dabei muss ich noch volle neun Jahre bis zur Rente arbeiten. Das macht mich fix und alle.

Nickname 29.11.2017, 21.00 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Der Sonntag ...


... war für unseren Neffen reserviert. Er hatte gestern Geburtstag. Da das Geburtstagskind heute wieder zur Schule musste und die Erwachsenen zur Arbeit, sind wir direkt nach dem Mittagessen hingefahren und haben uns gegen 21 Uhr wieder verabschiedet.

Es war ein vergnüglicher Tag bei meiner Schwester. Leider sehen wir uns viel zu selten. Das nächste Treffen wird wohl erst Weihnachten sein.

Nickname 27.11.2017, 13.15 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Samstag


Grau, kalt und nass. Ich wäre am liebsten gar nicht aufgestanden. Highlights sind heute nicht zu erwarten. Ab zwölf Uhr muss der GöGa arbeiten, und er wird wahrscheinlich spät nach Hause kommen. Wann genau, kann man vorher nie sagen. Mal sehen, welche Beschäftigung ich für mich finde.

Nickname 25.11.2017, 09.45 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Jahrestag



Seit nunmehr 38 Jahren gehören der GöGa und ich zusammen.

Nickname 23.11.2017, 13.50 | (8/8) Kommentare (RSS) | PL

...


Gestern habe ich gar nichts auf die Reihe bekommen: Ich habe Zahlen in die Maschine tippen müssen, die ich sonst im Kopf rechne. Der GöGa hatte mich gebeten eine ganz einfache Mail zu schreiben, ich setzte mich an dem Compi und ... fand keine Worte. Die Kapselmaschine musste entkalkt werden, ich bekam es selbst mit der Anleitung in der Hand kaum hin. Danach habe ich es aufgegeben, überhaupt irgendwas zu tun.

Ob es daran lag, dass es den ganzen Tag ziemlich dunkel war? Heute scheint die Sonne und alles läuft gut.

Nickname 22.11.2017, 13.55 | (9/9) Kommentare (RSS) | PL

Erledigt


Auf den Neffen ist Verlass. Kaum war ich Zuhause, rief er an und wir machten eine Uhrzeit für den Reifenwechsel aus. Der Wechsel selbst war in 20 Minuten erledigt.

Für das Autochen kann nun der Winter kommen, für mich darf der Herbst gerne nahtlos in den Frühling übergehen *g*.

Nickname 20.11.2017, 17.30 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Reifenwechsel verschoben


Meinem Kopf geht es besser. Trotzdem kein Reifenwechsel. Neffe hat heute zu tun. Wir haben Montagnachmittag ausgemacht. Er ruft mich an, sobald er Zeit hat, dann fahre ich zu ihm (bin in weniger als fünf Minuten dort).

Nickname 18.11.2017, 13.25 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Ruhe


Mit Kopfschmerzen bin ich aufgewacht und deshalb froh, dass ich einen ruhigen Tag habe.

Der GöGa ist zum Präventionskurs und wird wahrscheinlich nicht vor 16 Uhr zurück sein. Die Teilnahme an diesem Kurs muss er nachweisen können, weil er Jugendarbeit macht.

Kochen muss ich heute nicht, die Kursteilnehmer bekommen ein Mittagessen *freu*.

Falls sich die Kopfschmerzen beruhigen, werde ich den Neffen fragen, ob er meine Reifen wechseln kann. So langsam wird es Zeit für die Winterreifen.

Nickname 18.11.2017, 10.30 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Endlich Freitag


Die Woche war chaotisch. Das Chaos hat der GöGa veranstaltet. Jeden Tag einen Termin, entweder nach der Arbeit oder abends. Zu Mittag kam er wegen der Arbeit auch unregelmäßig. Entweder war das Essen noch nicht fertig oder schon fast kalt. Heute stand er schon um fünf nach zwölf auf der Matte und hatte Kohldampf. Da war natürlich noch nichts auf dem Herd, weil ich selbst erst um zwölf Zuhause bin.

Er will mich immer beruhigen, dass ich nichts dafür kann, wenn er so unregelmäßig zum Essen kommt. Das mag ja sein, aber MICH stört es, wenn der Tag nicht wenigstens ein wenig geregelt abläuft. Ich hoffe sehr, dass die nächste Woche nicht wieder so wird.

Nickname 17.11.2017, 14.10 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Gudrun:
Ja, diesen Spruch gibt es auch beim Skatspiel
...mehr

Linda:
Das ist wieder mal sehr ungerecht, der Herr d
...mehr

Josi:
Haha, erinnert mich an die Chefin einiger Hot
...mehr

Josi:
Tja, was soll ich sagen? Hier weihnachtet es
...mehr

Gudrun:
Ja, irgendwie ist mir auch nicht weihnachtlic
...mehr

Linda:
Ja, mein Mann und die Tochter sind ja auch vi
...mehr

Josi:
Tja, ich war gerade im Schneetreiben noch ein
...mehr

Rose:
so geht es mir auch: ich bin lieber zu Hause
...mehr

Josi:
Wünsche ich Dir (Euch) auch. Stürmische, vers
...mehr

Rose:
Danke, das wünsche ich Dir auch
...mehr