19sixty

Einträge ges.: 2477
ø pro Tag: 1
Kommentare: 3833
ø pro Eintrag: 1,5
Online seit dem: 03.11.2010
in Tagen: 2484
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.

Ausgewählter Beitrag

Rettungsaktion am Sonntag :-)


Gestern Morgen um halb sieben, weckte mich der GöGa, ich muss ihm unbedingt helfen. Hinter unserer Schrankwand müsse etwas sein, von da war ein Geräusch zu hören. Zum Glück lässt sich aus der Schrankwand, einem Stollensystem, jedes Teil einzeln heraus nehmen. Gemeinsam haben wir zuerst den Fernseher abgebaut, dann konnte ich mit der Taschenlampe nachsehen, was da war ...

Vorgestern Abend, wir hatten die Türe zum Garten zum Lüften offen, muss sich wohl jemand unbemerkt herein geschlichen haben. Während der Nacht hat sich dieser Jemand auf den Weg hinter den Schrank gemacht und kam nicht mehr heraus.

Als ich mit der Taschenlampe bewaffnet hinter den Schrank leuchtete, sah ich einen mittelgroßen Igel, eingezwängt zwischen Schrankunterteil und Fußleiste. Er hatte sich dort so sehr festgeklemmt, dass wir das Unterteil leer räumen und ausbauen mussten, um den Igel zu befreien. Mit schweren Arbeitshandschuhen geschützt, habe ich den Igel aufgenommen. Er hat sich sofort zusammen gerollt, also schien es ihm gut zu gehen.

Im Garten, an der Hecke, hat der GöGa eine Schale Wasser hingestellt und dann habe ich den Igel abgesetzt. Igelchen stellte sich sofort wieder auf seine Füßchen, ging ans Wasser und ein paar Minuten später war er verschwunden

Fazit dieser Geschichte: Lasse niemals die Türen im Erdgeschoss auf, wenn Du vor dem Fernseher einschläfst .

Nickname 10.07.2017, 16.30

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Martina

Wie gut das der Igel sich bemerkbar gemacht hat und ihr ihn retten konntet.
Meine Türe steht zwar auch immer auf wenn ich zu Hause bin, aber hier kommen nur Fliegen mit Selbstmordgedanken rein, denn dank meines schwarzen Teufels schaffen sie es lebend nicht mehr raus.
Liebe Grüße, Martina

vom 12.07.2017, 21.46
Antwort von Nickname:

Wir sind heilfroh, dass er nicht unbemerkt blieb. Er wäre dort verendet.
3. von Linda

Wie schön, dass ihr ihn retten konntet. Und dass die Schrankwand so praktisch gebaut ist!
Liebe Grüsse Linda

vom 11.07.2017, 08.43
Antwort von Nickname:

Ja, wir mussten "nur" ein Unterteil ausbauen. Aber auch das war viel Arbeit.
2. von Birgit

So eine aufregende Geschichte mit Happy End ... wie gut, dass es Euch gelungen ist, das Igelchen zu retten. Wobei das bestimmt eine Menge Arbeit gewesen ist, den Schrank auseinanderzubauen. Aber das Wichtigste - dass alles gutgegangen ist.

Viele liebe Abendgrüße zu dir,
Birgit :ok:

vom 10.07.2017, 20.01
Antwort von Nickname:

Wir waren froh, dass es am Sonntag passiert ist, denn sonst hätte der arme Kerl vielleicht nicht überlebt, weil wir nicht Zuhause waren.
1. von Hanna

Eine schöne Geschichte!Da steht Frau doch gerne am Sonntag um sieben auf und Langeweile kam auch nicht auf,es musste ja wieder alles eingeräumt und zusammen gebaut werden!

vom 10.07.2017, 18.36
Antwort von Nickname:

Das Aufräumen hinterher hat bis elf Uhr gedauert ...
2017
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Linda:
Klar, wenn man das toll findet, dann muß man
...mehr

Linda:
Dann wünsche ich dir gute Fahrt! :D Liebe Gr
...mehr

Josi:
.. mein Hund würde Dich nicht ziehen. Sally w
...mehr

Rose:
Herzlichen Glückwunsch. Steht denn dabei, das
...mehr

Birgit:
Das ist ja super :) :) Herzlichen Glückwunsch
...mehr

Linda:
Wie cool! Gratuliere! Kannst du nicht ohne Zi
...mehr

Josi:
:D Würdest Du hier wohnen, wüsstest Du, was D
...mehr

Linda:
Es ist so grausam. Und überall auf der Welt.
...mehr

Birgit:
Die hohe Feuchtigkeit macht mir auch immer zu
...mehr

Birgit:
Oh wie schön - das finde ich ganz wundervoll!
...mehr